Link verschicken   Drucken
 

Bobath

Das Bobath-Konzept wird bei der Therapie neurologischer Erkrankungen eingesetzt. Es wurde speziell für Patienten (auch für Kleinkinder u. Säuglinge) mit Schädigungen des zentralen Nervensystems z.B. bei Schlaganfällen entwickelt.

 

Im Rahmen der konzeptspezifischen Befunderhebung erfolgt eine Analyse des erhaltengebliebenen Zustandes (Wahrnehmung, Bewegung usw.) und der entstandenen Abweichung. Dieses ermöglicht die Auswahl an geeigneten Behandlungsansätzen.

 

Die Behandlung gründet auf der Hemmung abnormaler Reflexaktivitäten und der Wiedererlernung normaler Bewegung durch das Anbahnen und fördern von physiologischen Bewegungsabläufen.

 

Es ist ein Konzept, das rund um die Uhr durch Angehörige, Pflegepersonal und Therapeuten durchgeführt werden sollte. Sei es die richtige Lagerung, das ansprechen von der betroffenen Seite die Aktivitäten des alltäglichen Lebens, Bobath lebt vom häufigen Wiederholen und dem damit verbundenen Erlernen.